Radexpress Oberschwaben
zuggelt wieder los

Erste Fahrten am 30. April & 1. Mai nach Bad Wurzach und am 7. Mai nach Pfullendorf

Die Winterpause ist vorüber –  nun starten sie wieder: die beiden Radexpress Oberschwaben Linien 752 und 754 sind ab Ende April wieder auf einst stillgelegten Schienenstrecken unterwegs. Die beiden ersten Fahrten bringen Ausflügler nach Bad Wurzach, wo die große Eröffnung von Klosterplatz & Maria Rosengarten gefeiert wird. In Richtung Pfullendorf geht es dann erstmals am Sonntag, den 7. Mai. Ab sofort: Verkehrstage, Fahrpläne und Veranstaltungstipps unter www.radexpress-oberschwaben.de sowie in der druckfrischen Faltkarte.

 Nach dem Motto “Radeln – Wandern – Genießen“ bringen die beiden Freizeitlinien seit einigen Jahren viele Fahrgäste zu bezaubernden Kurstädten und Gemeinden entlang der Bahnstrecken zwischen Aulendorf und Pfullendorf sowie Aulendorf und Bad Wurzach. Auch Naturliebhaber und Aktive kommen auf ihre Kosten. So befindet sich das Pfrunger-Burgweiler Ried fußläufig zu den Haltepunkten Ostrach oder Burgweiler (Linie 754) und auch das Wurzacher Ried mit Museum, Torfbähnle und der Ausstellung MOOR EXTREM ist gut erreichbar ab dem Endhaltepunkt Bad Wurzach (Linie 752).

Feste & Veranstaltungen nach Fahrplan

Die Gemeinden und Städte sowie Tourist Informationen haben eine Vielzahl von Veranstaltungen und Terminen auf die Verkehrstage der Radexpress Oberschwaben Züge abgestimmt. Es locken Konzerte, Feste, Wanderungen und Stadtführungen oder auch Radtouren und Kulturveranstaltungen. Alle Termine gibt es unter www.radexpress-oberschwaben.de sowie in der kostenlos erhältlichen Faltkarte. Familientipp: Am 7. Mai zur Puppenbühne nach Ostrach, wo „das tapfere Schneiderlein“ aufgeführt wird.

Zugbegleiter, Bewirtung & Radmitnahme

Die Radexpress Oberschwaben-Züge verkehren zwischen 30. April bis Mitte Oktober 2017 an bestimmten Sonn- und Feiertagen. Es geht abwechselnd ab Aulendorf Bahnhof in Richtung Bad Wurzach über Bad Waldsee (Linie 752) oder nach Pfullendorf mit Halt in Altshausen, Ostrach und Burgweiler (Linie 754). Zugbegleiter verkaufen Fahrscheine an Bord ohne Aufpreis und geben gerne Auskünfte und Ausflugstipps. Auch eine kleine Bewirtung ist geboten. Tipp für Radler: Die Fahrradmitnahme ist natürlich kostenfrei.

 

Geschrieben von bodo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.