Die drei Verkehrsverbünde bodo, naldo und DING sowie das Biosphären-‚
gebiet Schwäbische Alb veranstalten erstmals einen gemeinsamen
Aktionstag MIT BUS&BAHN. Unter dem Motto „Kultur erfahren, Natur erleben“
ist am Muttertagssonntag, den 14. Mai für Ausflügler ein buntes Programm
vor Ort und auch in den Zügen zusammengestellt. Zwei
Sonderzüge verbinden
die drei Verbünde und es gibt 20 Aktionspakete
für besondere
Kultur- und Naturerlebnisse
.

Anlässlich des Aktionstag verkehren zudem gleich beide Radexpress-Züge.
So geht es ab Aulendorf sowohl in Richtung Bad Wurzach
als auch nach Pfullendorf. Entlang der Strecken locken ganz
besondere Aktionstagangebote:

 

Von Aulendorf in die Natur: Bei diesem Aktionstagangebot geht es mit Wanderführer
Karl Köberle in den eindrücklichen Schussentobel. Treffpunkt ist am Bahnhof Aulendorf
um 13 Uhr, bei garantierter Durchführung.

In Bad Wurzach heißt es „Moor Extrem“. Angeboten wird hier eine kostenfreie
naturkundliche Führung durch das Bad Wurzacher Ried. Los geht es 11 Uhr ab dem Bahnhaltepunkt Bad Wurzach.

Auch das Burgweiler Ried ist Zentrum eines Aktionsangebots. Geboten wird eine
kostenfreie Führung im Grenzsteinmuseum mit Einkehr in der „Alten Mühle“.
Treffpunkt ist Bahnhof Burgweiler um 10.15 Uhr bei garantierter Durchführung.
Die Anreise aus Richtung Aulendorf ist mit dem Radexpress Oberschwaben 754 möglich.

Und auch in Pfullendorf wird etwas Besonderes angeboten. Erstmalig können Ausflügler
an einer Kellerführung durch die historischen Gewölbe der Stadt teilnehmen.
Diese besondere Stadtführung startet um 14:30 Uhr ab dem Bahnhaltepunkt Pfullendorf
bei garantierter Durchführung. Wichtiger Hinweis: Interessierte sollten unbedingt
festes Schuhwerk tragen und nach Möglichkeit eine Taschenlampe mitbringen!

 

Informationen zum Aktionstag MIT BUS&BAHN

Sondertarif mit dreifacher Reichweite: Am 14. Mai gilt die GruppenTageskarte Netz (bis 5 Personen) einer der drei Verkehrsverbünde bodo, naldo oder DING in Bus&Bahn aller drei Verbünde. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos. Tickets gibt es beim Busfahrer, am Fahrscheinautomat, oder als Handy-/Online-Ticket.

Sonderzug bremst für Biber: Ursprünglich sollten die Sonderzüge über die Ablachtalbahn fahren. Doch auch der Biber findet das Ablachtal attraktiv. So werden die Sonderzüge zwischen Sigmaringen und Überlingen umgeleitet; der ursprüngliche Fahrplan bleibt jedoch gültig. Die Halte in Stockach oder Mengen fallen leider weg. Fahrgäste werden gebeten entweder den Halt in Sigmaringen oder auch Überlingen zu nutzen. Zum Einsatz gelangt der Schienenbus der RAB und ein moderner Dieseltriebwagen vom Typ Talent (VT644).

Auftakt und Programm im Biosphärenzentrum: Im Biosphärenzentrum in Münsingen-Auingen wird am 14. Mai der offizielle Auftakt mit Verkehrsminister Winfried Hermann sein und es wird ein buntes Programm mit der Keltengruppe `Tigurini-Keltoi´, Planwagenfahrten und geführten Wanderungen geboten.

Alle Infos unter www.aktionstag.ist sowie in der Programmbroschüre – erhältlich u.a. in Rathäusern sowie Kundencentern und Landratsämtern.

 

Geschrieben von bodo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.